Kontakt
OMV Global
en de
Logout
OMV Global
Alle Standorte
Karte ansehen www.omv.com/karte
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl Türkei www.omv-gas.com.tr
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

OMV Konzernbericht Jänner–September und Q3 2022

mit verkürztem Konzernzwischenabschluss zum 30. September 2022

Leistungskennzahlen 

Konzern

  • CCS Operatives Ergebnis vor Sondereffekten infolge einer besseren Performance in Exploration & Production und Refining & Marketing auf EUR 3.516 Mio beträchtlich gesteigert
  • Den Aktionären des Mutterunternehmens zuzurechnender CCS Periodenüberschuss vor Sondereffekten deutlich auf EUR 1.206 Mio angestiegen; CCS Ergebnis je Aktie vor Sondereffekten von EUR 3,69
  • Cashflow aus der Betriebstätigkeit exklusive Net-Working-Capital-Positionen auf EUR 2.895 Mio gesteigert 
  • Organischer freier Cashflow vor Dividenden von EUR 2.484 Mio
  • CCS ROACE vor Sondereffekten bei 21%
  • Häufigkeit der berichtspflichtigen Arbeitsunfälle (Total Recordable Injury Rate; TRIR) bei 1,12

Chemicals & Materials

  • Polyethylen-Referenzmarge Europa auf EUR 312/t verringert, Polypropylen-Referenzmarge Europa auf EUR 357/t gesunken
  • Verkaufsmenge von Polyolefinen auf 1,32 Mio t zurückgegangen

Refining & Marketing

  • OMV Raffinerie-Referenzmarge Europa stark auf USD 14,4/bbl angestiegen2
  • Kraftstoff- und sonstige Verkaufsmengen Europa um 21% auf 3,71 Mio t zurückgegangen

Exploration & Production3

  • Produktion hauptsächlich aufgrund der Änderung der Konsolidierungsmethode der Aktivitäten in Russland um 89 kboe/d auf 381 kboe/d gesunken
  • Produktionskosten um 22% auf USD 8,2/boe gestiegen

Wichtige Ereignisse

OMV Konzernbericht (PDF, 2,5 MB)

1 Die genannten Werte beziehen sich auf Q3/22; als Vergleichsgrößen dienen, sofern nicht abweichend gekennzeichnet, die Quartalswerte des Vorjahres.
2 Ab Q2/22 berücksichtigt die Raffinerie-Referenzmarge die Änderung des Rohöl-Referenzpreises von Urals auf Brent bei der OMV Petrom. 
3 Ab dem 1. März 2022 werden die russischen Geschäftstätigkeiten nicht mehr in den operativen Kennzahlen des Konzerns, den Operativen Ergebnissen oder den Cashflows inkludiert.