Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Websites
OMV www.omv.com/en Österreich www.omv.at/de-at Bulgarien www.omv.bg/bg-bg Tschech. Rep. www.omv.cz/cs-cz Deutschland www.omv.de/de-de Ungarn www.omv.hu/hu-hu Neuseeland www.omv.nz/en-nz Norwegen www.omv.no/no-no Rumänien www.omv.ro/ro-ro Russland www.omv.ru/ru-ru Serbien www.omv.co.rs/sr-rs Slowenien www.omv.si/sl-si Slowakei www.omv.sk/sk-sk Tunesien www.omv.tn/ar-tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae/en-ae
OMV Gas Websites
OMV Gas www.omv-gas.com/de
OMV Petrom Websites
OMV Petrom www.omvpetrom.com/ro
Schließen

OMV und Gazprom: Projektsponsoren für große russische Oper bei den Salzburger Festspielen

Die Salzburger Festspiele, Gazprom und OMV unterzeichneten im Rahmen des 9. Internationalen Gasforums eine Sponsoringvereinbarung für die Aufführung von russischer Oper zur 100-Jahr-Jubiläumsproduktion im Jahr 2020.
 

Die Vereinbarung wurde von Dr. Helga Rabl-Stadler, Präsidentin der Salzburger Festspiele, Elena Burmistrova, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Gazprom und Generaldirektorin der Gazprom Export sowie Rainer Seele, Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der OMV, unterzeichnet. Die OMV und ihr in St Petersburg ansässiger Geschäftspartner GAZPROM kooperieren seit 51 Jahren erfolgreich miteinander. Gemeinsam wurde die strategische Partnerschaft – auch im kulturellen Bereich - in den letzten Jahren verstärkt. 

Die Salzburger Festspiele werden 2020 ihr 100-Jahr-Jubiläum feiern. Sie wurden 1920 vom Dichter Hugo von Hofmannsthal, Regisseur Max Reinhardt, Komponisten Richard Strauss, dem Chef der Wiener Staatsoper Franz Schalk und dem Bühnenbildner Alfred Roller gegründet. Weil, so Hofmannsthal „Salzburg das Herz vom Herzen Europas ist“ und weil man hoffte, mit Kunst und Kultur die Wunden des ersten Weltkriegs zu heilen. Daraus wurde eine künstlerische und ökonomische Erfolgsgeschichte. Im Jubiläumsjahr werden die Festspiele rund 200 Veranstaltungen in Oper, Schauspiel und Konzert auf 18 Spielstätten in 41 Tagen aufführen. Eine der Jubiläumsproduktionen wird große russische Oper sein, die durch die neuen Projektsponsoren OMV und Gazprom ermöglicht wird. Das Jubiläumsprogramm wird am 13. November 2019 veröffentlicht.

„Wenn die Salzburger Festspiele den Ruf haben, die besten der Welt zu sein, dann verdanken wir das auch den vielen russischen Künstlerinnen und Künstlern, die bei uns alljährlich auftreten. Schon 1921 zogen erstmals Mitglieder des ehemaligen russischen kaiserlichen Balletts aus St. Petersburg die Aufmerksamkeit von internationalen Gästen und in- und ausländischer Presse auf sich. Wir halten daher die Partnerschaft zwischen den Festspielen, OMV und Gazprom für ein besonders schönes und sinnvolles Jubiläumsgeschenk“, sagte Dr. Helga Rabl-Stadler, Präsidentin der Salzburger Festspiele.

„Ich freue mich, dass unsere Kooperation mit der OMV eine neue Dimension erreicht hat und wir im Jahr 2020 mit den Salzburger Festspielen ein gemeinsames Projekt umsetzen. Es ist eine Veranstaltung von globaler Größe, welches das 100-jährige Jubiläum dieses großen Festivals in Europa zelebriert“, sagte Elena Burmistrova, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Gazprom und Generaldirektorin der Gazprom Export. 

„Nach den Erfolgen der gemeinsamen Kooperationen in St. Petersburg und Wien in den letzten Jahren, freuen wir uns, mit dieser besonderen Partnerschaft einen weiteren Beitrag zum kulturellen Austausch zwischen Österreich und Russland zu leisten“, sagte Dr. Rainer Seele, Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der OMV. 

Bereits im Jahr 2016 haben die OMV und Gazprom beschlossen, ihre wirtschaftliche Zusammenarbeit mit gemeinsamen Kulturprojekte zu ergänzen. Ziel dieses kulturellen Dialogs ist es, den Austausch zwischen Russland und Österreich zu fördern und zu unterstützen. Dieses Engagement hat bereits eine Reihe von Veranstaltungen in Russland und Österreich ermöglicht. 

In den letzten Jahren spielten renommierte österreichische und russische Künstler gemeinsam bei einem Galakonzert mit den St. Petersburger Philharmonikern - darunter Mitglieder der Wiener Philharmoniker, des Mariinski-Theaters und des Jugendsymphonieorchesters Russlands unter der Leitung von Juri Baschmet. Im Herbst 2017 fand im Kunsthistorischen Museum in Wien eine große Rubens-Ausstellung statt für die drei Werke von Peter Paul Rubens auf Einladung von OMV und Gazprom, von der Eremitage St. Petersburg in die österreichische Landeshauptstadt reisten. Im Jahr 2018 wurden in Wien Meisterwerke der Eremitage - unter anderem von Rembrandt, van Dyck, Tintoretto und Botticelli - ausgeliehen und zusammen mit Werken des Kunsthistorischen Museums präsentiert. Die in Wien gezeigte Ausstellung zog anschließend in die Eremitage nach St. Petersburg, um auch dort Besucher aus aller Welt zu begeistern. 

Hintergrundinformation:

Gazprom
OMV AG ist Gazproms wichtigster Partner in Österreich. Die Unternehmen kooperieren in den Bereichen Gasproduktion, Transport und Versorgung.
Im Juni 2018 wurde eine Vereinbarung zur Verlängerung des vorhandenen Vertrages bis 2040 zwischen Gazprom Export und OMV Gas Marketing & Trading GmbH für russische Gaslieferungen nach Österreich unterzeichnet.
Im Oktober 2018 haben Gazprom und OMV eine Absichtserklärung zur strategischen Kooperation und dem Basic Agreement sowie dem Asset Sale unterzeichnet. 2018 lieferte die Gazprom 12,3 Mrd Kubikmeter Gas nach Österreich. Eine Erhöhung von 34,8 Prozent (oder 3,2 Mrd Kubikmeter) im Vergleich zum Jahr 2017 (9,1 Mrd Kubikmeter). 

OMV Aktiengesellschaft
Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, innovative Energielösungen und hochwertige petrochemische Produkte – in verantwortlicher Weise. Mit einem Konzernumsatz von EUR 23 Mrd und einem Mitarbeiterstand von mehr als 20.000 im Jahr 2018 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Upstream verfügt die OMV über eine starke Basis in Rumänien und Österreich als Teil der Kernregion Zentral- und Osteuropa sowie ein ausgeglichenes internationales Portfolio mit Russland, der Nordsee, dem Mittleren Osten & Afrika sowie Asien-Pazifik als weitere Kernregionen. 2018 lag die Tagesproduktion bei rund 427.000 boe/d. Im Bereich Downstream betreibt die OMV drei Raffinerien mit einer jährlichen Kapazität von 17,8 Mio Tonnen und über 2.000 Tankstellen in zehn Ländern. Die OMV verfügt über Gasspeicher in Österreich sowie Deutschland; die Tochtergesellschaft Gas Connect Austria GmbH ist Betreiberin eines Gaspipelinenetzes. 2018 hat die OMV etwa 114 TWh Gas verkauft. Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Die OMV wird bis 2025 EUR 500 Mio in innovative Energielösungen investieren.

OMV Kultursponsoring 
Als eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs trägt die OMV auch gesellschaftliche Verantwortung. Sie engagiert sich daher im sozialen Bereich sowie bei Sport-  und Kulturprojekten. Auf dem Kultursektor unterstützt die OMV bedeutende österreichische Kulturinstitutionen und fördert den kulturellen Austausch zwischen Österreich und OMV Kernregionen. 
Die OMV ist seit 2014 Generalsponsor der Wiener Staatsoper. Darüber hinaus ist sie seit mehreren Jahren Partnerin des Wiener Konzerthauses und des Kunsthistorischen Museum Wien sowie vom Leopold Museum und der Österreichischen Nationalbibliothek.

Rückfragehinweis
Information Directorate, Gazprom
www.gazprom.ru
_______________________________________________________________________
Kontakt für Medien            Kontakt für Investoren
+7 (812) 609-34-21            +7 (812) 609-41-29
+7 (812) 609-34-05
+7 (812) 609-34-31
+7 (812) 609-34-27
pr@gazprom.ru                ir@gazprom.ru