Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

Report January – September and Q3 2015

inklusive Konzernzwischenabschluss zum 30. September 2015

5. November 2015 - (07:30)

  • Q3/15: Den Aktionären zuzurechnender CCS Periodenüberschuss vor Sondereffekten von EUR 367 Mio, +31% vs. Q3/14, CCS EBIT vor Sondereffekten von EUR 495 Mio, -25% vs. Q3/14
  • Sehr starker Ergebnisbeitrag von Downstream
  • Positiver freier Cashflow von EUR 524 Mio in Q3/15
  • Rückgang der Investitionen um 28% auf EUR 1.997 Mio in 1-9/15 vs. 1-9/14
  • Wertminderungen in Höhe von rund EUR 1 Mrd wurden in Q3/15 verzeichnet
  • Verschuldungsgrad verbesserte sich auf 38% vs. 40% in Q2/15
  • Produktionserwartung von rund 300 kboe/d für 2015 bestätigt

Rainer Seele, OMV Generaldirektor:
"In diesem niedrigen Ölpreisumfeld profitierten die Ergebnisse vor Sondereffekten von OMV im dritten Quartal 2015 weiterhin vom integrierten Geschäftsmodell. Das CCS EBIT vor Sondereffekten hat sich um 32% vs. Q2/15 verbessert und spiegelte die starke Performance des Geschäftsbereichs Downstream wider. Das CCS Ergebnis je Aktie vor Sondereffekten stieg in Q3/15 auf EUR 1,13. Die Generierung von Cashflow bleibt weiterhin vorrangig. Dies ist in der Verbesserung des freien Cashflows vor Dividenden auf EUR 524 Mio in diesem Quartal sichtbar. Aufgrund des weiterhin herausfordernden Ölpreisumfelds haben wir uns entschieden, unsere Ölpreisannahmen für die Zukunft zu reduzieren. Dies hatte Wertminderungen von Vermögenswerten im Upstream-Geschäft zur Folge. Die Auswirkung der starken Cash-Generierung spiegelte sich im Verschuldungsgrad wider, der sich, trotz dieser Wertminderungen, im Vergleich zum Vorquartal auf 38% verbesserte. Kürzlich haben wir einige strategische Meilensteine erreicht. Wir haben ein Term-Sheet mit Gazprom für die Beteiligung von OMV am Achimov-Projekt IV/V auf Basis eines Asset-Tausches und einen Gesellschaftervertrag über das Nord Stream 2-Pipelineprojekt unterzeichnet. Zusätzlich haben wir entschieden, bis zu 49% der Anteile an Gas Connect Austria zu verkaufen und eine vorläufige Einigung für die vollständige Übernahme von EconGas durch OMV erzielt. Beide Maßnahmen sind entscheidende Schritte zur Optimierung des Downstream Gas-Portfolios. Die Überprüfung der Konzern-Strategie macht gute Fortschritte und wir werden die Ergebnisse im Februar 2016 präsentieren."

Bericht Jänner - September und Q3/2015 (PDF, 290,7 KB)

Video: OMV Bericht Jänner - September und Q3 2015, (youtu.be)