Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

OMV verkauft die 100%-ige Tochtergesellschaft OMV (U.K.) Limited für bis zu USD 1 Mrd

Pressemitteilung, 9. November 2016 - 07:00 (MEZ)
 

  • Verkauf von 100% der Anteile an OMV (U.K.) Limited an Siccar Point Energy Limited
  • Wichtiger Schritt zur Optimierung des OMV Upstream Portfolios
     

OMV, das internationale, integrierte Öl- und Gasunternehmen mit Sitz in Wien, hat zugestimmt, alle Anteile an der 100%-igen Tochtergesellschaft OMV (U.K.) Limited an Siccar Point Energy Limited, mit Sitz in Aberdeen, zu verkaufen. 
 
Der Wert der Transaktion soll bis zu USD 1 Mrd betragen. Der Betrag setzt sich aus einer fixen Zahlung in Höhe von USD 750 Mio und einer bedingten Zahlungsverpflichtung in Höhe von bis zu USD 125 Mio zusammen, die von der endgültigen Investitionsentscheidung in Bezug auf Rosebank abhängig ist. Zusätzlich haben sich die Parteien auf eine Kaufpreisanpassung für CAPEX Aufwendungen ab dem Wirksamkeitsbeginn der Transaktion mit 1. Jänner 2016 geeinigt. Das führt zu einer weiteren Zahlung in Höhe von bis zu rund USD 125 Mio.
 
OMV UK hat Anteile an 22 Lizenzen, die sich in den verschiedenen Stufen Produktion, Entwicklung, Erkundung und Aufsuchung befinden. Das Portfolio umfasst: das Jade Feld (OMV Anteil 5,6%) in der britischen Zentralen Nordsee, das derzeit produziert. Die Neuentwicklung des Feldes Schiehallion (OMV Anteil 11,8%) westlich der Shetlandinseln, mit dem Betriebsführer BP und einem erwarteten Produktionsstart 2017. An Rosebank hält OMV, nach dem Verkauf von 30% an Suncor Energy im Oktober 2016, einen 20%-Anteil. Weitere Projekte – Cambo, Tornado und Suilven westlich der Shetlandinseln und Jackdaw in der Zentralen Nordsee – sind ebenfalls Teil des verkauften OMV Portfolios in Großbritannien.
 
Rainer Seele, OMV Generaldirektor: “Wir setzen unsere strategischen Ziele weiterhin konsequent um. Der Verkauf unserer Upstream-Tochtergesellschaft in Großbritannien ist ein großer Beitrag zur Neujustierung und Optimierung des OMV Upstream Portfolios.“
 
Johann Pleininger, OMV Vorstand verantwortlich für Upstream: „Entsprechend unserer Strategie werden wir den Investitionsbedarf für Tiefwasser-Offshore-Projekte reduzieren, um den Fokus auf Regionen mit niedrigeren Kosten zu legen.“
 
Im Zusammenhang mit der Transaktion verzeichnete die OMV eine Wertminderung von EUR 458 Mio in Q3/16. Nach Abschluss der Transaktion wird das teilweise durch Währungsgewinne in der Höhe von rund EUR 100 Mio ausgeglichen. Diese ergeben sich durch die Währungsumrechnung der USD-Tochtergesellschaft OMV UK. Dieser Fremdwährungsgewinn wird in die Gewinn- und Verlustrechnung einfließen. Insgesamt wird die Transaktion auf Basis der derzeitigen Wechselkurse einen negativen Effekt auf das EBIT des OMV Konzerns gemäß IFRS von rund EUR 350 Mio haben.
 
Der Abschluss der Transaktion wird im ersten Quartal 2017 erwartet und steht unter dem Vorbehalt weiterer Bedingungen, einschließlich aufsichtsbehördlicher Genehmigungen.
 
 
 
Hintergrundinformation:

OMV im Vereinigten Königreich
OMV (U.K.) Limited, ist eine 100 % Tochtergesellschaft der OMV Aktiengesellschaft in London und seit über 20 Jahren im Vereinigten Königreich aktiv. OMV UK hält ein bedeutendes Lizenzportfolio in der Britischen Nordsee und westlich der Shetlandinseln. Das Unternehmen ist dort seit 2004 Betriebsführer. 
 
OMV Aktiengesellschaft
Mit einem Konzernumsatz von EUR 23 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 24.100 im Jahr 2015 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. In Upstream fokussiert OMV die Aktivitäten auf drei Kernregionen – CEE (Rumänien, Österreich), Nordsee sowie Mittlerer Osten und Afrika – und auf ausgewählte Entwicklungsregionen. 2015 lag die Tagesproduktion bei rund 303 kboe/d. Im Bereich Downstream verfügt die OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 17,8 Mio Tonnen und mit Ende 2015 über rund 3.800 Tankstellen in 11 Ländern inklusive Türkei. Die OMV betreibt ein Gaspipelinenetz in Österreich und Gasspeicher in Österreich und Deutschland. 2015 hat die OMV in etwa 110 TWh Gas verkauft.