Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

OMV veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2019

Am 3. April 2020 veröffentlichte die OMV, das internationale, integrierte Öl- und Gasunternehmen mit Sitz in Wien, ihren 15. Nachhaltigkeitsbericht – zum ersten Mal auch in digitaler Form.

Der OMV Nachhaltigkeitsbericht gibt einen detaillierten Überblick über die Nachhaltigkeitsperformance des Unternehmens in fünf Schwerpunktbereichen:

  • Gesundheit, Sicherheit und Umwelt;
  • CO2-Effizienz;
  • Innovation;
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter;
  • Geschäftsgrundsätze und soziale Verantwortung.

Die Mission der OMV ist Energie und Rohstoffe auf verantwortungsvolle Weise zu liefern, um das Leben der Menschen zu verbessern. Wir arbeiten stets um einen Beitrag zur Energiewende und zu den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen zu leisten.

Um unsere Mission zu erfüllen haben wir als Teil unserer Nachhaltigkeitsstrategie messbare Ziele in jedem Schwerpunktbereich gesetzt und investieren in innovative Lösungen für eine CO2-arme Zukunft. Diese Ziele, unsere Erfolge und wie wir zu den Sustainable Development Goals beisteuern werden im Nachhaltigkeitsbericht detailliert.

Ein paar Highlights:

  • 2025 CO2-Ziele vorzeitig erreicht: CO2-Intensität der Geschäftstätigkeit -22% und CO2-Intensität des Produktportfolios -4% vs. 2010
  • Kreislaufwirtschaft Lösungen weiter ausgebaut und 100 t Altkunststoffe in der ReOil-Anlage in synthetisches Rohöl umgewandelt
  • Portfolio-Transformation in Richtung Gas vorangetrieben (20% Steigerung des Erdgasabsatzes, 57% Erdgas Anteil am Upstream-Portfolio)
  • Verbesserte Sicherheitsperformance und keine Arbeitsunfälle mit Todesfolgen
  • 1,3 Begünstigte von Community- und Sozialprojekten

Der OMV Nachhaltigkeitsbericht wird nach den Standards der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt - der weltweit am häufigsten verwendeten Richtlinie für die Nachhaltigkeitsberichterstattung – sowie nach den Belangen des österreichischen Nachhaltigkeits- und Diversitätsverbesserungsgesetz (NaDiVeG).  Der Bericht dient auch als Kommunikation in Bezug auf die Empfehlungen der Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD).

Die OMV arbeitet proaktiv mit Ratingagenturen, die auf die Nachhaltigkeitskriterien Umwelt, Gesellschaft und Governance (Environmental, Social and Governance; ESG) spezialisiert sind, sowie mit sozial verantwortlichen Investorinnen und Investoren zusammen. 2019 wurde die OMV als Industry Mover von RobecoSAM ausgezeichnet und weiterhin als einzige österreichische Firma im Dow Jones Sustainability Index geführt, und hat ihre branchenführende Position in diversen Ratings behalten. Die OMV erhielt 2019 unter anderem ein AAA Status von MSCI, Prime Status von ISS ESG, Outperformer Status von Sustainalytics, und ein A- (Leadership) im CDP Climate Change.

Der OMV Nachhaltigkeitsbericht steht hier  zum Download zur Verfügung und ist hier als digitaler Bericht zu besuchen.

Hintergrundinformation:

OMV Aktiengesellschaft
Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, innovative Energielösungen und hochwertige petrochemische Produkte – in verantwortlicher Weise. Mit einem Konzernumsatz von EUR 23 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 20.000 im Jahr 2019 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Upstream verfügt die OMV über eine starke Basis in Mittel- und Osteuropa sowie ein ausgeglichenes internationales Portfolio mit dem Mittleren Osten & Afrika, der Nordsee, Russland und Asien-Pazifik als weitere Kernregionen. 2019 lag die durchschnittliche Tagesproduktion bei 487.000 boe/d. Im Bereich Downstream betreibt die OMV drei Raffinerien in Europa und hält eine Beteiligung von 15% an ADNOC Refining und Trading JV, mit einer jährlichen Kapazität von 24,9 Mio Tonnen. Darüber hinaus ist die OMV mit 36% an Borealis beteiligt, einem der weltweit führenden Hersteller von Polyolefinen. Das Unternehmen betreibt etwa 2.100 Tankstellen in zehn europäischen Ländern. Die OMV verfügt über Gasspeicher in Österreich sowie Deutschland; die Tochtergesellschaft Gas Connect Austria GmbH ist Betreiberin eines Gaspipelinenetzes in Österreich. 2019 hat die OMV rund 137 TWh Gas verkauft. Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil der OMV Unternehmensstrategie. Die OMV unterstützt den Übergang zu einer CO2-ärmeren Wirtschaft und hat messbare Ziele für die Reduzierung der CO2-Intensität und die Einführung neuer Energie- und petrochemischer Lösungen festgelegt.