Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

OMV schließt zwei bedeutende Kapitalmarkttransaktionen erfolgreich ab

10. Juni 2011 (12:45)

  • OMV schließt Kapitalerhöhung und Hybridanleihen-Transaktion ab
  • Gesamterlös von EUR 1,5 Mrd führt zu erwartetem Equity-Credit der Ratingagenturen in Höhe von EUR 1,1 Mrd
  • Transaktionen bringen uns unserem langfristigen Ziel eines Verschuldungsgrads von 30% signifikant näher

Am 16. Mai verkündete OMV das Vorhaben, zwei Kapitalmarkttransaktionen durchzuführen, um den Verschuldungsgrad zu reduzieren und die Akquisitionen von zusätzlichen 55,40% an Petrol Ofisi und zweier tunesischer Explorations- und Produktions-Tochtergesellschaften von Pioneer Natural Resources zu refinanzieren. Nach einer erfolgreichen Marketing-Periode sind die Transaktion der EUR 750 Mio nachrangigen Hybridanleihe und die EUR 750 Mio Kapitalerhöhung (Nettoerlös in Höhe von EUR 725 Mio) jetzt abgeschlossen.

Die Kapitalerhöhung wurde am 6. Juni 2011 erfolgreich mit der Platzierung von 27,3 Mio Aktien oder 9,09% des OMV Grundkapitals zu einem Bezugspreis von EUR 27,50 abgeschlossen. Bestehende Aktionäre haben die Kapitalerhöhung mit einer Ausübung von ca. 65% ihrer Bezugsrechte stark unterstützt. Die OMV Kernaktionäre ÖIAG und IPIC haben ihre Bezugsrechte vollständig ausgeübt und behalten deshalb ihre Anteile an OMV von jeweils 31,5% bzw. 20,0%.

Gerhard Roiss, OMV Generaldirektor, sagte anlässlich der Kapitalerhöhung: "Die starke Unterstützung der Investoren für die Kapitalerhöhung bestätigt, dass der Markt an das zukünftige Wachstumspotential von OMV glaubt. Die Anteilserhöhung an Petrol Ofisi und die Akquisition der zwei tunesischen Tochtergesellschaften von Pioneer Natural Resources werden unsere operative Basis und unser Wachstumsprofil stärken, und das wurde vom Markt eindeutig verstanden. Wir befinden uns derzeit in einem Prozess der Überarbeitung unserer Strategie, aber es ist bereits heute klar, dass die Zukunft eine Verringerung der Komplexität in unserem Unternehmen zusammen mit einem noch stärkeren Fokus auf Exploration und Produktion bringen wird. Dies werden wir im Detail bei unserem Capital Markets Day und Media Summit im September in Istanbul präsentieren."

Die Emission der Hybridanleihe wurde am 25. Mai 2011 ebenso erfolgreich mit einem Emissionsvolumen von EUR 750 Mio abgeschlossen. Auf Grund der hohen Nachfrage von institutionellen Investoren und Privatanlegern übertraf die Orderbuchgröße EUR 2,4 Mrd. Die Hybridschuldverschreibungen haben keinen Endfälligkeitstag und werden bis zum 26. April 2018 mit einem festen Zinssatz von 6,75% verzinst. OMV hat die Möglichkeit, die Hybridschuldverschreibungen zum ersten Mal am 26. April 2018, dann wieder am 26. April 2023 und danach jährlich zu jedem Zinszahlungstag zu kündigen. Es liegt im Ermessen von OMV, Zinszahlungen aufzuschieben. Die Hybridanleihe ist strukturiert, um 50% Equity-Credit von Moody's und Fitch zu erreichen. Nach IFRS wird die Hybridanleihe zu 100% als Eigenkapital behandelt. OMV ist derzeit mit einem A3 Rating von Moody's und mit einem A- Rating von Fitch bewertet. Die Hybridanleihe erhielt ein Rating von Baa3 von Moody's und ein BBB Rating von Fitch.

David Davies, OMV Finanzvorstand: "Unsere Fähigkeit Kapital im Hybridmarkt aufzunehmen hat es uns erlaubt, eigenkapitalähnliches Kapital zu beschaffen und damit das Volumen der Kapitalerhöhung und eine potenzielle Verwässerung unserer Aktionäre zu reduzieren. Zur selben Zeit konnten wir dadurch unsere Verschuldung auf ein Niveau sehr viel näher an unserem langfristigen Ziel eines Verschuldungsgrades von 30% reduzieren. Der Preis den wir bei dieser, für OMV erstmaligen, Hybridanleihe erreichen konnten, hebt die grundlegende finanzielle Stärke des Konzerns hervor."

Hintergrundinformationen

OMV Aktiengesellschaft
Mit einem Konzernumsatz von EUR 23,32 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 31.398 im Jahr 2010 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Exploration und Produktion ist OMV in den zwei Kernländern Rumänien und Österreich aktiv und hält ein ausgewogenes internationales Portfolio. Die sicheren Erdöl- und Erdgasreserven von OMV betrugen per Jahresende 2010 rund 1,15 Mrd boe, die Tagesproduktion belief sich auf rund 318.000 boe in 2010. Im Bereich Raffinerien und Marketing verfügt OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 22,3 Mio t und mit Jahresende 2010 über rund 4.800 Tankstellen in 13 Ländern inklusive Türkei. Im Bereich Gas und Power hat OMV in 2010 in etwa 18 Mrd m³ Gas verkauft. OMV betreibt in Österreich ein 2.000 km langes Gaspipelinenetz mit einer vermarkteten Kapazität von rund 89 Mrd m³ im Jahr 2010. Der Central European Gas Hub zählt mit ca. 34 Mrd m³ jährlichem Handelsvolumen zu den wichtigsten Gashubs Kontinentaleuropas. Mit einem Anteil von 96% an Petrol Ofisi, Türkeis führendem Unternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft, hat OMV ihre Position weiter gestärkt.

Die 3plus Strategie der OMV kombiniert die Stärken der drei Geschäftsbereiche E&P, G&P und R&M zur optimalen Versorgung der drei Kernmärkte Mittel- und Osteuropa, Südosteuropa und der Türkei. Die entstehenden Synergien nutzt die OMV zur Verlängerung ihrer Wertschöpfungskette von Öl über Gas hin zu Strom und dem Einsatz von Erneuerbaren Energien.

Nachhaltigkeit
Die OMV hat den UN Global Compact unterzeichnet und fördert aktiv die Werte, zu denen sie sich in ihrem Code of Conduct verpflichtet hat. Sie übernimmt Verantwortung für Mensch und Umwelt, vor allem in sozial und wirtschaftlich sensiblen Regionen. Die OMV setzt laufend Schritte, um die wirtschaftliche, ökologische und soziale Dimension in ihrem geschäftlichen Handeln verantwortungsvoll zu berücksichtigen. Das Unternehmen berichtet regelmäßig über seine entsprechenden Aktivitäten in einem Nachhaltigkeitsbericht, der gemeinsam mit dem Geschäftsbericht erscheint, und orientiert sich dabei an den international anerkannten Berichtsstandards der Global Reporting Initiative (GRI).