Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

OMV mit erstem Offshore Ölfund in Libyen

21. April 2009 (12:00)

  • Erfolgreiche Explorationsbohrung im Offshore Sirte Becken
  • Testförderungen ergeben natürliche Fließraten von bis zu 1.264 bbl/d Rohöl
  • OMV stärkt Position in der Kernregion Nordafrika

OMV Aktiengesellschaft, der führende Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel, stieß bei ihrer Explorationsbohrung A1-NC202 auf Öl. Bei diesem Fund im Block NC202, 40 km südwestlich von Benghazi, handelt es sich um den ersten Offshore Ölfund des Unternehmens in Libyen. Die Bohrung erreichte eine gesamte Tiefe von 4.820 m, erste Testförderungen ergaben natürliche Fließraten von bis zu 1.264 bbl/d.

Kurt Wagner, OMV General Manager in Libyen zeigte sich zufrieden: „Ich freue mich sehr über diesen neuen Fund – OMV’s ersten Offshore Ölfund in Libyen.“

Block NC202 ist Teil einer Reihe von Explorationsblöcken, die von OMV und Repsol im Juni 2003 erworben wurden. Dazu gehören der benachbarte offshore Block NC201 sowie NC199 (Cyrenaica), NC200 (Murzuq Becken), NC203 und NC204 (Kufra Becken). An den erwähnten Explorationsgebieten ist die OMV mit 14% und die National Oil Corporation of Libya mit 65% beteiligt, Repsol fungiert mit einer 21% Beteiligung als Betriebsführer.

Ausgewogenes internationales E&P-Portfolio
OMV hält ein ausgewogenes internationales E&P-Portfolio in 19 Ländern, das sich auf sechs Kernregionen aufteilt: Mittel- und Osteuropa, Nordafrika, Nordwest-Europa, Mittlerer Osten, Australien/Neuseeland und Russland/Kaspische Region. Die Tagesproduktion der OMV liegt bei rund 317.000 boe, die sicheren Öl- und Gasreserven betrugen Ende 2008 rund 1,21 Mrd boe.

Hintergrundinformation:

OMV in Libyen
Mit der Akquisition eines 25%-Anteils an der Produktion von Occidental Petroleum stieg die OMV 1985 in Libyen in das internationale Exploration & Produktion Geschäft ein. Seitdem baut die OMV in Libyen sukzessive seine E&P-Aktivitäten aus. 1994 schloss das Unternehmen Verträge mit der libyschen National Oil Corporation (NOC), der spanischen Repsol YPF und der französischen Total zur Entwicklung des großen Feldes El Sharara - mit einer Produktion von rund 200.000 bbl/d. 1997 erwarb die OMV die Blöcke NC186 und NC187, gefolgt von Block NC190 im Jahr 1999. 2003 akquirierten die OMV und Repsol 6 weitere Blöcke mit einer Gesamtfläche von rund 70.000 km². 2008 erneuerte das Unternehmen die bestehenden Verträge mit NOC, wodurch eine Vertragsverlängerung bis zum Jahr 2032 erzielt werden konnte. Diese Vereinbarung umfasst Projekte zur Neuentwicklung von Feldern sowie Explorationsprogramme für die hoch produktiven Sirte und Murzuq Becken. 2008 förderte OMV in Libyen rund 33.900 bbl/d.

OMV Aktiengesellschaft:
Mit einem Konzernumsatz von EUR 25,54 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 41.282 im Jahr 2008 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsenotierten Industrieunternehmen Österreichs. Als führender Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel ist der OMV Konzern im Bereich Raffinerien & Marketing (R&M) in 13 Ländern tätig. Im Bereich Exploration & Produktion (E&P) ist die OMV in 19 Ländern auf vier Kontinenten aktiv. Der Bereich Gas & Power (G&P) verkauft jährlich rund 13 Mrd m³ Gas. In Baumgarten, eine der bedeutendsten Erdgasdrehscheiben Europas, werden rund 66 Mrd m3 Erdgas pro Jahr  weiterverteilt. Der Central European Gas Hub der OMV zählt zu den drei größten Hubs Kontinentaleuropas.

Die OMV ist der führende Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel mit Öl- und Gasreserven von rund 1,2 Mrd boe, einer Tagesproduktion von rund 317.000 boe und einer jährlichen Raffineriekapazität von rund 26 Mio t. OMV verfügt nunmehr über 2.528 Tankstellen in 13 Ländern. Der Marktanteil des Konzerns im Bereich R&M im Donauraum beträgt damit rund 20%.

Durch den Erwerb von 41,58% an der Petrol Ofisi, Türkeis führendem Unternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft, baute die OMV ihre führende Position im europäischen Wachstumsgürtel weiter aus.

Mit dem OMV Future Energy Fund wurde im Juni 2006 eine eigene Gesellschaft gegründet, die Projekte zu Erneuerbaren Energien mit mehr als EUR 100 Mio finanziell unterstützen wird. Damit will die OMV den Übergang von einem reinen Erdöl- und Erdgaskonzern zu einem Energiekonzern einleiten, der Erneuerbare Energien in seinem Portfolio hat.

OMV Corporate Social Responsibility (CSR)
Die OMV ist Mitglied des U.N. Global Compact und hat sich mit ihrem Code of Conduct zu klaren Werten verpflichtet und übernimmt Verantwortung für Mensch und Umwelt vor allem in sozial und wirtschaftlich sensiblen Regionen. Das Unternehmen setzt laufend Schritte, um die wirtschaftliche, ökologische und soziale Dimension in ihrem geschäftlichen Handeln, zu berücksichtigen. Die OMV berichtet alle zwei Jahre in einem CSR Performance Report über ihre entsprechenden Aktivitäten und orientiert sich an den international gültigen Berichtsstandards der GRI - Global Reporting Initiative.

Zurück zur Übersicht