Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

OMV erhöht Anteil an Petrol Ofisi von 41,58% auf 95,75%

22. Oktober 2010 (18:45)

  • Erwerb eines 54,17% Anteils an Petrol Ofisi von Doğan Holding: Kaufpreis EUR 1 Mrd
  • OMV übernimmt damit die alleinige Kontrolle an einem der führenden Mineralölunternehmen im türkischen Tankstellen- und Kundengeschäft
  • Starke Basis für weiteres integriertes Wachstum in der Türkei: Zahlreiche Vorteile für alle Geschäftsbereiche von OMV
  • Präsenz in der Türkei als strategischer Brückenkopf in rohstoffreiche KaspischeRegion und Mittleren Osten

OMV, der führende Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel, einigte sich heute mit dem türkischen Unternehmen Doğan Holding, OMV’s Anteile an Petrol Ofisi A.S., einem der führenden türkischen Mineralölunternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft, von 41,58% auf 95,75% aufzustocken und damit die alleinige Kontrolle am Unternehmen zu erwerben. Dies ist ein weiterer Schritt im Rahmen der Wachstumsstrategie von OMV, mit der die Türkei, zusätzlich zu Österreich und Rumänien, als drittes Standbein des integrierten Energiekonzerns etabliert werden soll. Neben den Aktivitäten von Petrol Ofisi, dem Gaskraftwerk in Samsun (in Bau) und dem Nabucco Gas Pipeline Projekt ist die Türkei für OMV überdies ein strategisch wichtiger Brückenkopf in die rohstoffreiche Kaspische Region sowie den Mittleren Osten.

OMV Generaldirektor Wolfgang Ruttenstorfer: „Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Petrol Ofisi, ein für den türkischen Markt wichtiges Unternehmen und eine etablierte Marke, die sich durch eine langjährige Tradition und Verbundenheit zum Land auszeichnet. Petrol Ofisi verfügt über ein landesweites Tankstellennetzwerk. Wir sind stolz, diese erfolgreiche Firmengeschichte weiterführen zu dürfen und die Position des Unternehmens in der Türkei, die eine zunehmend wichtige wirtschaftliche Rolle in der Region spielt, zu stärken.“

Der 54,17% Anteil wird von Doğan Holding zu einem Kaufpreis von EUR 1 Mrd erworben werden. Der Abschluss der Transaktion wird in den nächsten drei Monaten erwartet und steht noch unter der aufschiebenden Bedingung der Erteilung der erforderlichen behördlichen Freigaben, insbesondere der zuständigen Kartellbehörden. OMV und Doğan Holding haben vereinbart vor dem Abschluss der Transaktion eine Dividende an die Aktionäre der Petrol Ofisi auszuschütten. Basierend auf den jeweiligen Anteilen erhält OMV USD 203 Mio und Doğan Holding USD 265 Mio. USD 21 Mio werden an Streubesitz-Investoren ausbezahlt.

Zum Zeitpunkt dieser Akquisition verfügt OMV über eine starke Bilanzstruktur, mit einer hohen Liquidität und einem Verschuldungsgrad entsprechend ihrem langfristigen Ziel. OMV fühlt sich zu strikter Kapitaldisziplin verpflichtet und wird auf die bestmögliche langfristige Finanzierungsvariante für diese Akquisition zurückgreifen. Klares Ziel ist es, ein starkes Investment Grade Rating aufrechtzuerhalten. Deshalb wird auch eine Kapitalerhöhung als eine der Finanzierungsoptionen nicht ausgeschlossen.

OMV Generaldirektor Wolfgang Ruttenstorfer: „Die Übernahme der alleinigen Kontrolle an Petrol Ofisi stärkt unsere Position auf dem türkischen Markt weiter. Dies entspricht unserer Strategie, die führende Position von OMV im europäischen Wachstumsgürtel weiter auszubauen. Wir haben nunmehr eine starke Präsenz in den attraktiven Märkten Mittel- und Südosteuropa (CE/SEE) und Türkei, und beabsichtigen unser integriertes Geschäft weiter auszubauen. Neben den zu erwartenden positiven Auswirkungen auf die Ergebnisse des Konzerns, versetzt die Transaktion OMV in eine günstige strategische Position: Unsere führende Rolle am türkischen Markt eröffnet eine Reihe von Möglichkeiten, nicht nur für das Öl-Marketinggeschäft, sondern auch für andere Geschäftsbereiche des Konzerns, da die Türkei einen strategisch wichtigen Brückenkopf in die rohstoffreiche Kaspische Region sowie den Mittleren Osten darstellt.“

Chancen am türkischen Wachstumsmarkt 
Die Türkei ist einer der größten und am schnellsten wachsenden Märkte in der Region. Der türkische Markt für Mineralölprodukte weist derzeit einen Verbrauch von rund 29 Mio t/y auf. Schätzungen gehen davon aus, dass sich dieser bis 2015 auf rund 32 Mio t/y vergrößert. Das Wachstumspotenzial am Mineralölmarkt lässt sich im Vergleich der Autodichte pro Einwohner darstellen. Während in Deutschland etwa 570 Personen pro 1.000 Einwohner über ein Auto verfügen, sind es in der Türkei ca. 100.

Gerhard Roiss, stellvertretender OMV Generaldirektor und verantwortlich für Raffinerien und Marketing: „Heute ist uns ein weiterer Meilenstein in der konsequenten Expansion des R&M-Bereichs im europäischen Wachstumsgürtel gelungen. Petrol Ofisi verfügt über das einzige flächendeckende Tankstellennetz im schnell wachsenden türkischen Markt. OMV selbst ist mit ihren derzeit rund 2.300 Tankstellen Marktführer in CE/SEE. Gemeinsam mit den rund 2.500 Stationen von Petrol Ofisi haben wir unsere Position als eines der führenden Unternehmen am europäischen Tankstellenmarkt massiv gestärkt. Zudem erweist sich diese Akquisition als zukunftsweisender strategischer Schritt, weil dadurch auch die anderen Geschäftsbereiche eine starke Basis für weiteres Wachstum in der Region erhalten.“

OMV möchte das Geschäft von Petrol Ofisi weiter ausbauen und hierfür die Stärken beider
Unternehmen vereinen: Petrol Ofisis lokales Know-how soll um die Management-Expertise der OMV ergänzt werden, die das Unternehmen in CE/SEE bereits erfolgreich einsetzt.

Führend im türkischen Tankstellen- und Kundengeschäft 
Petrol Ofisi, mit Firmenzentrale in Istanbul, ist eines der führenden Unternehmen im türkischen Mineralölgeschäft mit einem Marktanteil von rund 27% bei Treibstoffprodukten und einem Verkaufsvolumen von rund 7,4 Mio t im Jahr 2009. Das Unternehmen verfügt über umfangreiche und gut gelegene Lagerkapazitäten von rund 1 Mio m³, dies sind rund 25% der gesamten Lagerkapazitäten der Türkei, die weiter ausgebaut werden sollen. Mit rund 2.500 Tankstellen und 1.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Petrol Ofisi 2009 ein EBIT von EUR 290 Mio.

Chancen für integriertes Wachstum 
Insgesamt bringt die Stärkung der OMV Präsenz in der Türkei allen Geschäftsbereichen Vorteile: Für R&M die erfolgreiche Expansion in einen der größten Märkte des europäischen Wachstumsgürtels und für E&P die Anbindung an die rohstoffreichen Regionen im Kaspischen Raum und Mittleren Osten, wo OMV die E&P-Aktivitäten ausbauen möchte, um die Öl- und Gasversorgung für ihre Märkte in CE/SEE sicherzustellen. G&P wird schließlich beim Gaskraftwerkprojekt in Samsun sowie bei den Bemühungen um die Nabucco Gas Pipeline profitieren können.

Hintergrundinformationen:
OMV Aktiengesellschaft:

Mit einem Konzernumsatz von EUR 17,92 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 34.676 im Jahr 2009 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Als führender Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel ist der OMV Konzern im Bereich Raffinerien & Marketing (R&M) in 12 Ländern tätig. Im Bereich Exploration & Produktion (E&P) ist die OMV in 16 Ländern auf vier Kontinenten aktiv. Der Bereich Gas & Power (G&P) verkauft jährlich rund 13,1 Mrd m³ Gas. Durch das 2.000 km lange österreichische Gasleitungsnetz der OMV transportiert G&P jährlich rund 75 Mrd m³ Erdgas. Der Central European Gas Hub der OMV zählt mit ca. 23 Mrd m³ jährlichem Handelsvolumen zu den wichtigsten Gashubs Kontinentaleuropas.

Die OMV ist der führende Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel mit Öl- und Gasreserven von rund 1,19 Mrd boe, einer Tagesproduktion von rund 318.000 boe in Q2/10 und einer jährlichen Raffineriekapazität von rund 26 Mio t.

Die OMV verfügt über 2.319 Tankstellen in Q2/10. Der Marktanteil des Konzerns im Bereich R&M im Donauraum beträgt damit rund 20%.

Durch den Erwerb von 41,58% an der Petrol Ofisi, Türkeis führendem Unternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft, baute die OMV ihre führende Position im europäischen Wachstumsgürtel weiter aus.

Nachhaltigkeit
Die OMV hat den UN Global Compact unterzeichnet und fördert aktiv die Werte, zu denen sie sich in ihrem Code of Conduct verpflichtet hat. Sie übernimmt Verantwortung für Mensch und Umwelt, vor allem in sozial und wirtschaftlich sensiblen Regionen. Die OMV setzt laufend Schritte, um die wirtschaftliche, ökologische und soziale Dimension in ihrem geschäftlichen Handeln verantwortungsvoll zu berücksichtigen. Das Unternehmen berichtet regelmäßig über seine entsprechenden Aktivitäten in einem Nachhaltigkeitsbericht, der gemeinsam mit dem Geschäftsbericht erscheint, und orientiert sich dabei an den international anerkannten Berichtsstandards der Global Reporting Initiative (GRI).

Zurück zur Übersicht