Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

Ergebnisse der ordentlichen OMV Hauptversammlung 2016

News Release, 18. Mai 2016 - 19:50 (MESZ)

  • Dividende von EUR 1,00 je Aktie genehmigt; Zahltag Dienstag, 31. Mai 2016
  • Aktionärinnen und Aktionäre haben für den Long Term Incentive Plan 2016 und den Matching Share Plan 2016 gestimmt
  • Mitglieder des Aufsichtsrats gewählt wie vorgeschlagen

Die ordentliche Hauptversammlung von OMV hat eine Dividende von EUR 1,00 je Aktie für 2015 genehmigt. Darüber hinaus wurden alle Anträge der Tagesordnung, darunter die Wahlen in den Aufsichtsrat, der Long Term Incentive Plan 2016 und der Matching Share Plan 2016, beschlossen.

Die heutige Hauptversammlung genehmigte eine Dividende von EUR 1,00 je Aktie. Als Zahltag wurde der 31. Mai 2016 festgelegt. Der festgestellte Jahresabschluss wurde vorgelegt und Vorstand und Aufsichtsrat entlastet. Zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2016 wurde die Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft m.b.H., Wien, gewählt.

Die Hauptversammlung hat die Genehmigung für den Long Term Incentive Plan 2016 erteilt, welcher ein langfristiges Vergütungsinstrument für die Vorstandsmitglieder und ausgewählte Führungskräfte ist, das die mittel- und langfristige Wertschöpfung bei OMV fördert. Ebenfalls genehmigt wurde der Matching Share Plan 2016, ein integrierter Bestandteil der jährlichen Bonus-Vereinbarung, welcher ein langfristiges Incentive- und Vergütungsinstrument für die Mitglieder des Vorstands ist, das die Bindung an das Unternehmen und die Angleichung an Aktionärsinteressen durch ein langfristiges Investment in gesperrte OMV Aktien fördert.

Aufgrund des Rücktritts von Frau Alyazia Ali Saleh Al Kuwaiti, Herrn Wolfram Littich, Herrn Peter Oswald und Herrn Herbert Stepic als Mitglieder des Aufsichtsrats wurden die folgenden vier Personen als Mitglieder des Aufsichtsrats gewählt:

  • Herr Marc H. Hall (bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2018 beschließt)
  • Herr Peter Löscher (bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2019 beschließt)
  • Herr Ahmed Matar Al Mazrouei (bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2018 beschließt)
  • Herr Karl Rose (bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2018 beschließt)

Außerdem wurden in der heutigen Aufsichtsratssitzung Herr Peter Löscher zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats und Frau Gertrude Tumpel-Gugerell zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Die Abstimmungsergebnisse sowie die Lebensläufe der neuen Mitglieder des Aufsichtsrats werden auf der OMV Homepage www.omv.com > Investor Relations > Finanzkalender und Events > Hauptversammlung 2016 zur Verfügung gestellt.

Hintergrundinformationen:

OMV Aktiengesellschaft
Mit einem Konzernumsatz von EUR 23 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 24.100 im Jahr 2015 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. In Upstream fokussiert OMV die Aktivitäten auf drei Kernregionen – CEE (Rumänien, Österreich), Nordsee sowie Mittlerer Osten und Afrika – und auf ausgewählte Entwicklungsregionen. 2015 lag die Tagesproduktion bei rund 303 kboe/d. Im Bereich Downstream verfügt die OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 17,8 Mio Tonnen und mit Ende 2015 über rund 3.800 Tankstellen in 11 Ländern inklusive Türkei. Die OMV betreibt ein Gaspipelinenetz in Österreich und Gasspeicher in Österreich und Deutschland. 2015 hat die OMV in etwa 110 TWh Gas verkauft.

Zurück zur Übersicht