Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

Bericht Jänner - März 2014

  • Produktion in Q1/14 auf 311 kboe/d gesteigert
  • CCS EBIT vor Sondereffekten von EUR 668 Mio in Q1/14
  • Starker Cashflow aus der Betriebstätigkeit von EUR 907 Mio
  • Erhöhter Anteil am Feld Cambo inklusive dem Explorationsgebiet Blackrock in Großbritannien
  • Verschuldungsgrad von 29% in Einklang mit dem langfristigen Zielwert

Gerhard Roiss, OMV Generaldirektor:

"Im ersten Quartal 2014 hat es unsere verbesserte operative Performance, gemeinsam mit dem ersten vollen Beitrag des Assets Gullfaks in Norwegen, ermöglicht, unser Produktionsniveau im Vergleich zu Q4/13 erheblich zu steigern. Die libysche Produktion war jedoch wieder von Sicherheitsproblemen betroffen und steht seit Mitte März still. Wir haben mehrere Schritte unternommen, um unser Upstream-Portfolio weiter zu stärken. Die 3D-Seismik-Studie im bulgarischen Schwarzen Meer wurde abgeschlossen und unsere Position in Großbritannien durch den Erwerb von vier Lizenzen von Hess im Gebiet westlich der Shetlandinseln gestärkt. Diese Transaktion beinhaltet einen erhöhten Anteil am Feld Cambo sowie das Explorationsgebiet Blackrock. Zusätzlich haben wir mit dem Einstieg in ein Offshore-Explorationsprojekt in Namibia und der Erweiterung unserer Position in Madagaskar weitere Schritte zur Stärkung unseres Explorations-Portfolios in der Sub-Sahara-Region unternommen. Auch wichtige Feldentwicklungen in unserer Upstream-Projekt-Pipeline wurden vorangetrieben. Wir haben die Produktion auf der neuen Plattform Gudrun in der norwegischen Nordsee Anfang April aufgenommen sowie intern die finale Investitionsentscheidung für das Gasentwicklungsprojekt Nawara in Tunesien getroffen und sehen nun der endgültigen Genehmigung der Behörde entgegen. Wir gehen in die richtige Richtung und werden auch weiterhin unser Versprechen erfüllen, profitabel zu wachsen."