Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

Bericht Jänner - März 2015

inkl. Konzernzwischenabschluss zum 31. März 2015

  • Auf USD 54/bbl gesunkener Brent-Ölpreis (-50% vs. Q1/14) belastete das Konzern-Ergebnis
  • Q1/15: CCS EBIT vor Sondereffekten von EUR 333 Mio, den Aktionären zuzurech-nender CCS Periodenüberschuss vor Sondereffekten von EUR 237 Mio
  • Downstream CCS EBIT vor Sondereffekten stieg von EUR 85 Mio in Q1/14 auf EUR 260 Mio in Q1/15
  • Produktion von 303 kboe/d in Q1/15; Produktion in Rumänien um rund 2% vs. Q1/14 gesteigert
  • Rückgang der Investitionen um 5% auf EUR 707 Mio in Q1/15 vs. Q1/14

Gerhard Roiss, OMV Generaldirektor:
"Im ersten Quartal 2015 kam uns unser integriertes Geschäftsmodell zugute, da Downstream ein sehr starkes Ergebnis erzielte. Dies lag an dem optimierten Raffinerie-Geschäft, welches vom günstigen Margenumfeld voll profitieren konnte. Die Performance des Konzerns wurde jedoch vom starken Rückgang der Ölpreise und den anhaltenden Sicherheitsproblemen in Libyen und im Jemen gebremst. Der Upstream-Bereich fokussierte darauf, Investitionen zu reduzieren und bereits laufende Projekte fertigzustellen. Die Bemühungen, die Produktionskosten in Upstream zu reduzieren, zeigten in Q1/15 bereits erste Ergebnisse. Wir halten weiterhin an unseren Explorationsaktivitäten in unseren aussichtsreichen Gebieten im Schwarzen Meer und in Norwegen fest. Die ersten Restrukturierungschritte nach der Zusammenlegung von Gas und Power sowie Raffinerien und Marketing zu einem gemeinsamen Geschäftsbereich Downstream wurden gesetzt. Mit Fit4Fifty wurde ein Programm eingeleitet, um OMV für ein möglicherweise länger anhaltendes niedriges Ölpreisumfeld fit zu machen. Die wesentlichen Punkte dabei sind die Kosten und Investitionen zu senken."

Weitere Informationen finden Sie im Bericht Jänner – März 2015:

Bericht Jänner – März 2015 (PDF, 240,0 KB)

Video: Ergebnis Jänner - März 2015, (www.youtube.com)