Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

ADNOC und OMV unterzeichnen Absichtserklärung im Beisein von Abu Dhabis Kronprinz HH Sheikh Mohammed bin Zayed und Österreichs Kanzler Christian Kern

  • Vereinbarung zielt darauf ab, Möglichkeiten auszuloten, um das Downstream-Geschäft von ADNOC zu unterstützen
  • Kooperation und Partnerschaft sind die Schlüsselelemente der Wachstumsstrategie ADNOC 2030

Im Beisein von HH Sheikh Mohammed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und Stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate, und Christian Kern, Bundeskanzler der Republik Österreich, wurde heute eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) zwischen der Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC) und der OMV AG (OMV) unterzeichnet. Die Vereinbarung zielt darauf ab, Möglichkeiten auszuloten, um das Downstream-Geschäft von ADNOC und die Wachstumsstrategie zu unterstützen.

Die Vereinbarung wurde von seiner Exzellenz Dr. Sultan Ahmed Al Jaber, Staatsminister der Vereinigten Arabischen Emirate und ADNOC Vorstandsvorsitzender sowie Dr. Rainer Seele, Vorstandsvorsitzender der OMV, unterzeichnet.

Die Vereinbarung sieht eine stärkere Zusammenarbeit auf mehreren Gebieten vor. Diese sind die Bewertung von geschäftlichen Möglichkeiten bei Downstream-Projekten, den Wissens- und Erfahrungsaustausch bei Raffinerieprozessen, die Integration und Optimierung in der Petrochemie und Leistungen im Bereich Downstream-Technik und -Instandhaltung.

Anlässlich der Unterzeichnung sagte seine Exzellenz Dr. Ahmed Al Jaber: „Auf Basis dieser Vereinbarung können wir Bereiche für eine Zusammenarbeit mit der OMV festlegen, die einen Beitrag zur Wertmaximierung unserer Anlagen und Betriebe liefern. Wir erhalten damit Zugang zum Know-how und zur Erfahrung der OMV bei Raffinerieprozessen und der Petrochemie. Das wiederum stärkt unsere Erfahrungen und Fertigkeiten, auf die wir uns auf dem Weg zur Erreichung unserer strategischen Ziele fokussieren.“

„ADNOC hat bei Partnerschaften sowohl im Upstream- als auch im Downstream-Bereich eine lange Tradition. Solche Partnerschaften sind ein wichtiger Faktor und wir sehen spannende Chancen vor uns. Wir freuen uns auf die Arbeit mit Unternehmen wie der OMV, um unsere ambitionierten Ziele zu erreichen“.

ADNOC’s Strategie 2030 wird das Unternehmen zu einer effizienten, Performance-basierten Organisation machen, in deren Fokus die Wertmaximierung jedes einzelnen Barrels Öl und die größtmögliche Rendite für Abu Dabi stehen. Diese Strategie wird ein profitableres Upstream-Geschäft, ein wertvolleres Downstream-Geschäft sowie eine nachhaltigere und ökonomische Gasversorgung gewährleisten.

„Gemeinsam mit ADNOC haben wir die Gelegenheit, die Zusammenarbeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette auszubauen. Von Upstream über Downstream, inklusive dem Petrochemie-Bereich. Wir werden einen engen Erfahrungsaustausch pflegen und so unsere langfristige, ausgezeichnete Partnerschaft mit ADNOC noch weiter stärken“, so Rainer Seele, Vorstandsvorsitzender der OMV.

Im Rahmen der ADNOC 2030 Strategie soll die Rohölförderung auf 3,5 Mio Fass pro Tag bis 2018 erhöht werden, während die Sauergasproduktion am Standort Al Hosn um 50% gesteigert wird. Mit der geplanten Verdoppelung der Raffineriekapazitäten und Verdreifachung der Produktion von Petrochemie und höherwertigen Produkten hat ADNOC auch den Fokus auf das Downstream-Geschäft signifikant verstärkt, um das schnellst wachsende Segment in der Energiebranche zu nutzen.

Über ADNOC

ADNOC ist eine führende diversifizierte Gruppe von Energie- und Petrochemie- Unternehmen, die insgesamt rund 3 Mio Fass Öl und 9,8 Mrd Kubikfuß Erdgas pro Tag produziert. Ihre integrierten Upstream-, Midstream- und Downstream-Aktivitäten werden von 16 spezialisierten Tochter- und Joint-Venture-Unternehmen ausgeführt. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.adnoc.ae

Über OMV Aktiengesellschaft

Die OMV fördert und vermarktet Öl & Gas, innovative Energielösungen und hochwertige petrochemische Produkte – in verantwortlicher Weise. Mit einem Konzernumsatz von EUR 19 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 22.500 im Jahr 2016 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Upstream verfügt die OMV über eine starke Basis in Rumänien und Österreich und ein ausgeglichenes internationales Portfolio. 2016 lag die Tagesproduktion bei rund 311.000 boe/d. Im Bereich Downstream verfügt die OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 17,8 Mio Tonnen und mit Ende 2016 über rund 3.800 Tankstellen in 11 Ländern inklusive Türkei. Die OMV betreibt ein Gaspipelinenetz in Österreich und Gasspeicher in Österreich und Deutschland. 2016 hat die OMV in etwa 109 TWh Gas verkauft.