Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

Ad Hoc: Untersuchungen der rumänischen Wettbewerbsbehörde gegen Petrom

OMV Petrom SA („OMV Petrom“), 51,01%-Tochtergesellschaft von OMV Aktiengesellschaft, hat eine Stellungnahme der rumänischen Wettbewerbsbehörde bezüglich eines mutmaßlichen kartellrechtlichen Vergehens im Rahmen der Rücknahme des Tankstellenprodukts Eco Premium (mit Bleiersatzstoffen versehenes Benzin) vom rumänischen Treibstoffmarkt erhalten. Der Vorwurf betrifft auch wesentliche Mitbewerber am rumänischen Treibstoffmarkt.

Die Untersuchungsergebnisse der Wettbewerbsbehörde, einschließlich möglicher
Strafzahlungen, werden in einer endgültigen Entscheidung, nach Erhalt der Stellungnahme von
OMV Petrom und nach einer Anhörung der involvierten Unternehmen bei der Wettbewerbsbehörde, dargelegt werden. Gemäß den Bestimmungen des Kartellrechts kann eine Strafzahlung bis zu maximal 10% des Umsatzes betragen.

OMV Petrom vertritt die Ansicht, dass die erhobenen Anschuldigungen nicht gerechtfertigt sind und wird alle erforderlichen Maßnahmen setzen um sicherzustellen, dass ihre Position in der Entscheidung der Wettbewerbsbehörde korrekt dargestellt wird.

Zur Zeit des mutmaßlichen Vergehens hatte Eco Premium einen Marktanteil von rund 2% auf
dem rumänischen Treibstoffmarkt. Die Entscheidung, Eco Premium vom Markt zu nehmen,
wurde auf Grund umweltbedingter und ökonomischer Erwägungen unter Berücksichtigung der Interessen der Konsumenten getroffen.