Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

OMV & Klimaschutz

Wir arbeiten an einer nachhaltigen und für alle lebenswerten Welt. Dank unserer jahrzehntelangen Unternehmensgeschichte, Erfahrung und Expertise können wir einen wesentlichen Beitrag zu einer klimafreundlichen Zukunft leisten. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und werden unserem Bekenntnis zum Pariser Abkommen und zu den EU-Klimazielen gerecht werden. Als Experten für Geologie, Kohlenwasserstoffe und chemische Umwandlungsprozesse und dank unserer Innovationskraft, unserem wirtschaftlichen Potenzial und unserer Fähigkeit, Geplantes auch umzusetzen, werden wir dabei erfolgreich sein.

Unsere Klimaschutzziele

  • Unsere gesamte Geschäftstätigkeit (Scope 1 und 2) soll bis spätestens 2050 klimaneutral sein
    Auf dem Weg zur langfristigen Ambition setzt die OMV konkrete Zwischenziele. Bis 2025 wird eine Reduzierung von mindestens 60% für Upstream und mindestens 20% für die Raffinerien erreicht (beide im Vergleich zu 2010). Das bedeutet, dass die CO2-Intensität konzernweit um mindestens 30% reduziert werden soll. Zwischen 2020 und 2025 will die OMV ihre CO2-Äquivalent-Emissionen in den betriebenen Anlagen um mindestens 1 Mio. t reduzieren.
  • Wir wollen eines der führenden Unternehmen in der Kunststoff-Kreislaufwirtschaft werden
    Dazu verbinden wir die Potenziale von OMV und Borealis im chemischen und mechanischen Recycling und investieren bis 2025 eine Milliarde Euro in innovative Lösungen, wie zum Beispiel ReOil.
  • Wir werden den CO2-Fußabdruck unseres Produktangebots weiter reduzieren
    Bis 2025 werden mindestens 60 % unseres Portfolios aus CO2-armen und CO2-freien Produkten bestehen. Wir werden den wertvollen Rohstoff Öl verstärkt für petrochemische Produkte verwenden, unser Angebot in den Bereichen Gas, Wasserstoff und Elektromobilität erweitern und hochentwickelte Biokraftstoffe bereitstellen.

  

OMV Generaldirektor Rainer Seele: "In unserer Nachhaltigkeitsstrategie setzen wir nun erstmals die langfristige Ambition von Netto-Null-Emissionen fest. Einerseits wird dies kurzfristige Optimierungen erfordern. Andererseits werden wir aber auch langfristig auf neue Technologien wie CO2-Abscheidung, -Nutzung oder -Speicherung zurückgreifen müssen. Die Umsetzung dieser nachhaltigen Technologien in einer wirtschaftlich machbaren Weise erfordert ein geeignetes regulatorisches Umfeld.
Lesen Sie das ganze Interview hier.

OMV Angestellte sprechen über die Reduzierung des CO2 Fußabdrucks

Dass Klimaschutz und CO2 Reduktion bei der OMV ganz oben auf der Agenda stehen und welche konkreten Projekte umgesetzt werden, zeigt unserer Videoserie „OMV & The Climate“. OMV Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Bereichen erzählen, was sie täglich dazu beitragen, unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.