Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Websites
OMV www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Tschech. Rep. www.omv.cz Deutschland www.omv.de Ungarn www.omv.hu Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.rs Slowenien www.omv.si Slowakei www.omv.sk Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr
OMV Gas Websites
OMV Gas www.omv-gas.com
OMV Petrom Websites
OMV Petrom www.omvpetrom.com
Schließen

Die Raffinerie Burghausen feiert ihren 50. Geburtstag

50 Jahre Raffinerie Burghausen: 2017 steht ganz im Zeichen des Rückblicks auf Jahrzehnte voller Innovation der bayerischen Raffinerie. Wie bei jedem Geburtstag freut man sich aber auch auf die kommenden Jahre!

Burghausen: „Nur“ 18.500 Einwohner – und doch weit über seine Grenzen hinaus bekannt. Die Stadt in Oberbayern steht sogar im Guinness-Buch der Rekorde. Denn die dortige im Mittelalter erbaute Burghausener Burg trägt seit 2009 den Titel der „längsten Burg der Welt.“ Neben dieser historischen Gegebenheit steht Burghausen vor allem für eines: die OMV Raffinerie Burghausen, die heuer ihr 50-Jahr-Jubiläum feiert.

Raffinerie mit Tradition

Ein Blick in die Geschichtsbücher zeigt, dass die Raffinerie Burghausen bereits in den frühen 1960er Jahren ihren Anfang fand. Die Marathon Oil Company baute damals für den deutschen Markt am Standort Burghausen die Raffinerie, die am 18.10.1967 die offizielle Betriebserlaubnis erhielt. 20 Jahre später, am 2. Oktober 1987, übernahm die OMV die Betreiberfirma „Deutsche Marathon Petroleum GmbH“, die schlussendlich in den 1990ern in die „OMV Deutschland GmbH“ überging. Und der Rest ist bayerisch-österreichische Erfolgsgeschichte.

Burghausen als Innovationsmotor

Kontinuierliche Innovationen und Investitionen sorgten dafür, dass Burghausen als Standort stets wettbewerbsfähig blieb. 1986 lieferte die Raffinerie zum ersten Mal Flugturbinentreibstoff an den Flughafen München. Seit seiner Eröffnung 1992 ist der zweitgrößte Flughafen Deutschlands direkt mit einer Pipeline mit der Raffinerie Burghausen verbunden. Die Vorteile liegen für beide Seiten auf der Hand: Während das Kerosin verlässlich, umweltschonend und ohne großen Aufwand am Flughafen München ankommt, hat die OMV einen sicheren Absatzkanal. Übrigens: mit der jährlich produzierten Kerosinmenge könnte ein Airbus A380-800, das größte Passagierflugzeug der Welt, rund 34.000 Mal die Erde umrunden.

Aber natürlich ist Kerosin nicht das einzige Produkt, das die OMV Raffinerie Burghausen in ihrem Portfolio zu bieten hat. In Burghausen werden Vorprodukte für die unterschiedlichsten Dinge des Alltags gewonnen. Aus einer Tonne Rohöl werden im Durchschnitt folgende Produkte hergestellt:

Mit unserem Fokus auf die Petrochemie, unserer Marktorientierung und der Offenheit für Innovationen ist die Raffinerie Burghausen gut aufgestellt. Deshalb halten wir einen Moment inne und feiern das, was wir bis jetzt geschafft haben, denn darauf können wir alle stolz sein. Auf dieser soliden Basis gestalten wir erfolgreich unsere Zukunft.

Mit Petrochemie in die Zukunft

Neben der Herstellung von Flugturbinentreibstoff legt die Raffinerie Burghausen einen ganz besonderen Schwerpunkt auf die Petrochemie. Der gesamte Benzinschnitt fließt in die Produktion petrochemischer Grundstoffe wie Ethylen, Propylen und Butadien für die Kunststoffindustrie. In unserem Alltag sind Gegenstände aus diesen speziellen Raffinerieprodukten nicht mehr wegzudenken. Küchengeräte, Handys, PC-Gehäuse und Tastaturen, Möbel und Autos: Nur wenige Produkte, die tagtäglich im Einsatz sind, kommen ohne Grundstoffe aus Erdöl aus, die in der Raffinerie gewonnen werden.

Umso zukunftsweisender erwiesen sich zwei aktuelle Ausbauprojekte der Raffinerie Burghausen: die Inbetriebnahme der europaweit ersten Metatheseanlage im Jahr 2007; ebenso die Einweihung einer eigenen Butadienanlage im Jahr 2015 zur Belieferung der Kunststoff-, Reifen- und Automobilindustrie. Man könnte sagen, die Raffinerie Burghausen war schon immer ihrer Zeit voraus, sie zählt heute zu den Top-Raffinerien in Deutschland. Und das soll auch in Zukunft so sein. Der Turnaround 2021 ist das nächste Großprojekt in der Raffinerie Burghausen, und stellt perspektivisch einen wichtigen Baustein im Transformationsprozess hin zur „Raffinerie der Zukunft“ mit petrochemischem Schwerpunkt dar. Bis es soweit ist, darf 2017 noch kurz innegehalten werden, um Erreichtes zu feiern.

Über den Blog Verhaltensregeln Kontakt
Alarm