Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

Auf die Schanze, fertig, los!

Kurz vor dem Highlight der Saison – der Vierschanzentournee – hat er sich Zeit für uns genommen, um uns einige Fragen zu beantworten: Heinz Kuttin, Trainer der österreichischen Skisprung-Nationalmannschaft, und selbst auch ehemaliger Skispringer. Kuttin erklärt in dem Gespräch die langjährige Partnerschaft der OMV mit dem Österreichischen Skiverband – ÖSV, was die beiden verbindet und wo sie eine andere Spur fahren.

Ohne Plan, Konzept und Vision geht gar nichts!
Heinz Kuttin, Cheftrainer der Österreichischen Skisprung-Nationalmannschaft

Die OMV unterstützt den ÖSV bereits seit knapp 30 Jahren. Was hat sich seit dem im Skisprung verändert?
Fast alles hat sich verändert: die Technik, das Material, die Athletinnen und Athleten (lacht!) sowie der Betreuerstab. Eine Kooperation beruht auf Gegenseitigkeit, mit dem gemeinsamen Ziel, eine Win-Win Situation zu schaffen. Und die letzten 30 Jahre sprechen dafür!

Die OMV tüftelt am perfekten Treibstoff, der ÖSV an der perfekten Absprungtechnik und Materialabstimmung. Kann man sagen, dass Technik und Innovation der Kern des Geschäfts sind?

Um es in der OMV Sprache auszudrücken: Der beste Motor funktioniert nicht, wenn man versucht ihn mit Speiseöl anzutreiben. Viele kleine hochwertige Teilchen müssen zusammenpassen und zusammenspielen, damit am Ende alles reibungslos und gut funktioniert. So ist das auch im Skisprung.

Wie ist das Zusammenspiel von Körper, Geist und Material? Und wie würden Sie die Komponenten gewichten?
Der Körper ist die Karosserie, das Material – der Motor und der Geist – ist wohl euer MaxxMotion (lacht!).

Wie erkennen Sie den richtigen Zeitpunkt für den perfekten Absprung?
Der richtige Zeitpunkt für den Absprung ist die optimale Beschleunigung des Körperschwerpunktes und dabei aerodynamisch optimal ausbalanciert.

Was ist Ihr Geheimtipp für gute Teamarbeit?
Geheim – „Tipp“? Tippen sollte man beim Lotto, da kann man sehr viel gewinnen. Ein Geheimnis bleibt ein Geheimnis. Da braucht man Vertrauen und ein gutes Bauchgefühl.

Wie erkennen Sie Talente?
Talent mitzubringen – für was auch immer – ist wichtig. Aber ohne harte Arbeit geht gar nichts! Deshalb wünsche ich mir viele junge Sportlerinnen und Sportler mit Ehrgeiz und der Unterstützung ihrer Eltern.

Wie sieht ein typischer Tag bei Ihnen aus?
Es gibt bei mir kaum einen typischen Tag. Meine Tage sind ganz verschieden. Jetzt zum Beispiel beantworte ich gerade interessante Fragen von der OMV und genieße mein zu Hause. Während der Tournee geht es schon viel stressiger zu. Aber wir versuchen in unserem Team soweit es geht gut und ruhig zu arbeiten.

Wie wichtig ist das Einhalten von Strategie und Taktik? Oder ist es besser, flexibel auf die Situation zu reagieren?
Hier die richtige Aufteilung zu finden, ist der Schlüssel zum Erfolg! Ab und zu kann man leider jegliche Strategie über Bord werfen und es funktioniert trotzdem irgendwie. Aber ohne Plan, Konzept und Vision geht gar nichts!

Wieviel in der Entscheidungsfindung in ihrem Job ist Berechnung, wieviel Intuition?
Das funktioniert folgendermaßen: Bei mir entscheidet der Bauch. Daraus kommt ja auch immerhin die Nahrung für mein Gehirn. Und das Gehirn, also mein Kopf sagt mir, was ich Essen und Trinken soll. Also ein ausgewogener Kreislauf entscheidet.

Bei den vielen Reisen und vor allem dem ständigen Erfolgsdruck, dem man ausgesetzt ist – wie tankt man da am besten wieder Energie auf?
Ich tanke Energie durch innere Ruhe, gute Ernährung, meinen Glauben und durch Vertrauen.

Was wären Sie heute, wenn Sie kein Trainer wären?
Ich wäre und bin Trainer, Familienvater und Ehemann. Es ist, wie es ist!

Erlauben Sie uns eine Abschlussfrage: Hand auf’s Herz – wann waren Sie das letzte Mal an der OMV Tankstelle?
Erst gestern – bei der OMV in Spittal an der Drau und da war ich Auto waschen (lacht!).


Vor Kurzem war Heinz Kuttin auch in ganz anderer Mission an einer OMV Tankstelle. Und zwar für ein Foto-Shooting in Salzburg und er brachte dafür das gesamte Skisprung-Team mit. Sehen Sie hier das Making Of: 

Heinz Kuttin (geb. am 5. Jänner 1971 in Kärnten) ist ein ehemaliger österreichischer Skispringer und ist seit April 2014 Cheftrainer der österreichischen Skisprung-Nationalmannschaft. Bei seinem Weltcupdebüt als 16-Jähriger erreichte er auf Anhieb den achten Platz. Ein Jahr später wurde er Junioren-Weltmeister. 1991 folgte mit dem Doppelweltmeistertitel in Predazzo, Italien, sein Karrierehöhepunkt, kurz darauf gewann er auch in Trondheim, Norwegen, sein erstes Weltcupspringen.

Die OMV ist seit knapp 30 Jahren Partner des Österreichischen Skiverbands und fördert dabei nicht nur die „Adler“ des österreichischen Herrenteams sondern auch ganz gezielt die Damenmannschaft sowie die Nachwuchstalente.

Über den Blog Verhaltensregeln Kontakt
Abonnieren