Kontakt
OMV Webseiten
en | de
OMV Webseiten
OMV Websites
OMV www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Tschech. Rep. www.omv.cz Deutschland www.omv.de Ungarn www.omv.hu Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.rs Slowenien www.omv.si Slowakei www.omv.sk Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr
OMV Gas Websites
OMV Gas www.omv-gas.com
OMV Petrom Websites
OMV Petrom www.omvpetrom.com
Schließen

Jemen

  • Start: seit 2014 und laufend
  • Land: Jemen
  • Partner: Lokale Behörden der Provinz Shabwa, Gesundheitsbehörden im Bezirk Erma und in Shabwa und das Dr. Maqlam Gesundheitsinstitut in Ataq, Provinz Shabwa.
  • OMV Schwerpunktbereich: Community Relations und Entwicklung
  • Unterstützte UN Sustainable Development Goals: 3 – Gesundheit und Wohlergehen

Beschreibung

Jemens Tragödie und ein kleiner Hoffnungsschimmer:

Der seit 2015 andauernde Bürgerkrieg im Jemen hat zu einer ständigen Verschlechterung der humanitären Lage geführt. Mehr als die Hälfte der Gesundheitseinrichtungen im Jemen sind nicht mehr funktionsfähig, und die Verschlechterung der Lebensbedingungen hat verheerende Auswirkungen auf die Bevölkerung.

Die OMV engagiert sich deshalb im Rahmen ihres Community Development Programms und ihres Engagements um Menschenrechte für die medizinische Versorgung in ihrer Region im Block S2 im Bezirk Erma in Shabwah, einer nomadischen und abgelegenen Provinz.

Aus diesem Grund finanziert die OMV eine voll funktionsfähige Notfallstation im AlMafood Krankenhaus im Bezirk Erma, einschließlich des Gebäudes selber, einer integrierten Photovoltaikanlage sowie wichtiger medizinischer und allgemeiner Ausstattung.

Das AlMafood Krankehaus versorgt ca. 18.700 Menschen im Bezirk und liegt ca. 45 km vom Block S2 entfernt. Der Notfalldienst des AlMafood Krankenhauses ist der einzige seiner Art in einer durchschnittlichen Entfernung von 120 km zum nächsten Allgemeinen Krankenhaus.

Die offizielle Übergabe wird im März 2018 in Anwesenheit von Shabwah‘s Gouverneur Ali bin Rashid al-Harthi im AlMafood Krankenhaus stattfinden.

Die OMV geht davon aus, dass die Notfallstation langfristig zur Verbesserung der medizinischen Versorgung in den angrenzenden Gebieten beiträgt.

  • Start: seit 2014 und fortlaufend
  • Land: Jemen
  • Partner: Lokale Behörden der Provinz Shabwa, Gesundheitsbehörden im Bezirk Erma und in Shabwa und das Dr. Maqlam Gesundheitsinstitut in Ataq, Bezirk Shabwa.
  • OMV Schwerpunktbereich: Community Relations und Entwicklung
  • Unterstützte UN Sustainable Development Goals: 3 – Gesundheit und Wohlergehen, 5 – Geschlechtergleichstellung, 10 – Weniger Ungleichheiten

Ziele

  • Verbesserung der Gesundheit von Neugeborenen und Frauen in Nachbargebieten der OMV
  • Beitrag zur langfristigen Verbesserung der Gesundheitsversorgung für Mütter in den benachbarten Gebieten

Beschreibung

OMV Jemen unterstützt im Einsatzgebiet von Block S2 im Bezirk Erma, Shabwah Gouvernement, die lokale und regionale Entwicklung. In Abstimmung und Beratung mit lokalen Stakeholdern engagiert sich OMV in den Bereichen Gesundheit, Wasser, Bildung, Energie usw. OMV hat ein dreijähriges Hebammen-Ausbildungsprogramm finanziert, das vom Gesundheitsinstitut in Ataq - Shabwa Gouvernement angeboten wird. Dies wurde in Partnerschaft mit lokalen Stakeholdern und in Übereinstimmung mit dem Gesundheitsplan für die Bereitstellung und Unterstützung der Grundversorgung von Frauen im Bezirk durchgeführt.

Zehn Frauen aus dem Bezirk Erma haben den Hebammenkurs mit einem anerkannten Zertifikat als Gemeindehebamme abgeschlossen. Durch diese Ausbildung wird das Niveau in der Gynäkologie und Geburtshilfe gehoben und infolgedessen die Betreuung in diesem Bereich verbessert. Das Programm soll außerdem dazu beitragen, die sehr hohe Sterberate gebärender Frauen diesem Gebiet zu reduzieren.