Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Websites
OMV www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Tschech. Rep. www.omv.cz Deutschland www.omv.de Ungarn www.omv.hu Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.rs Slowenien www.omv.si Slowakei www.omv.sk Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr
OMV Gas Websites
OMV Gas www.omv-gas.com
OMV Petrom Websites
OMV Petrom www.omvpetrom.com
Schließen

Mobilität der Zukunft

Erdgas ist ungiftig, unsichtbar und geruchslos. Es ist leichter als Luft und energetisch besser nutzbar als herkömmliche Kraftstoffe. Erdgas ist ein brennbares, natürlich entstandenes Gasgemisch, das in unterirdischen Lagerstätten vorkommt. Es tritt häufig zusammen mit Erdöl auf, da es auf ähnliche Weise entsteht. Erdgas besteht hauptsächlich aus hochentzündlichem Methan, die genaue Zusammensetzung ist aber abhängig von der Lagerstätte.

Erdgasfahrzeuge sind zunehmend mit verflüssigtem (LNG), in der Regel aber mit verdichtetem Naturgas (Compressed Natural Gas – CNG) unterwegs.

CNG – Erdgas als Kraftstoff 
Erdgas als Kraftstoff ist äußert günstig und spart bei jeder Tankfüllung bares Geld. Erdgas verbrennt ruß- und partikelfrei und schädliche Abgase werden auf ein Minimum reduziert. Somit ist komprimiertes Erdgas (auch CNG – Compressed Natural Gas genannt) eine billige und umweltschonende Alternative zu herkömmlichen Treibstoffen.

Wirtschaftlichkeit 
Ein kg CNG hat so viel Energieinhalt wie 1,3 Liter Diesel oder 1,5 Liter Benzin und ist dazu häufig günstiger als 1 Liter Diesel oder Benzin. Aufgrund des höheren Energiegehalts und dem Kostenvorteil an der Zapfsäule kann gegenüber dem Benzinbetrieb bis zu 50 % und gegenüber Diesel bis zu einem Drittel der Kraftstoffkosten eingespart werden.

Umwelt 
CNG ist derzeit der kostengünstigste Weg um den Schadstoffausstoß im Straßenverkehr signifikant zu reduzieren. Neben ruß- und partikelfreien Abgasen werden mit Erdgas als Kraftstoff bis zu 30% weniger Kohlendioxid, 70 - 80 % weniger Kohlenmonoxid und 80 % weniger Ozon bildende Abgase ausgestoßen. Speziell in Städten könnte mit dem vermehrten Einsatz von CNG Fahrzeugen die Luftqualität erheblich verbessert werden.

Derzeit gibt es in Österreich rund 160 öffentliche CNG Tankstellen. Neben den Hauptverkehrsadern gibt es auch in den Ballungszentren eine gute Versorgung mit CNG Tankstellen. Es ist also längst kein Problem mehr, Österreich von Wien bis an den Bodensee mit reinem Erdgasantrieb zu durchqueren.

Zudem können die meisten Fahrzeuge im Bedarfsfall auf Benzinbetrieb umschalten – üblicherweise tun sie das automatisch.

Informationen zu Förderungen und den aktuellsten CNG Fahrzeugen finden Sie unter erdgasautos.at.

Weitere Informationen finden Sie bitte hier

LNG / Liquefied Natural Gas
LNG (Liquefied Natural Gas) bezeichnet den Erdgastransport mithilfe so genannter LNG-Tanker.

Dazu wird Erdgas auf eine Temperatur von minus 162°C abgekühlt und so verflüssigt. Das Flüssigkeitsvolumen entspricht dann rund 1/600 des ursprünglichen Gasvolumens. LNG ermöglicht somit den transkontinentalen Erdgastransport auf Schiffen

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Kraftstoffform Maxx Motion garantiert mit einem sauberen Verbrennungsprozess eine Leistungsmaximierung von Diesel- oder Benzinfahrzeugen. Spezielle, innovative Zusatzstoffe halten den Motor sauber, vermindern den Verschleiß und wirken sich langfristig positiv auf seine Lebensdauer aus. OMV Maxx Motion Performance Diesel verspricht außerdem eine verlässliche Startfähigkeit des Motors selbst bei extremen Witterungsbedingungen wie bei Temperaturen von bis zu -40°C im Winter.

Mit der Einführung von OMV Maxx Motion 100plus ist OMV der erste Kraftstoffhersteller, der einen 100-Oktan-Treibstoff dieser Qualität anbietet und erfüllt somit die höchsten Qualitätsanforderungen der Automobilindustrie, gemessen am „Worldwide Fuel Charter“.

Mit der Erreichung des höchsten Qualitätslevels (Kategorie 5) ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz gegeben. Durch die deutlich erhöhte Klopffestigkeit bietet OMV Maxx Motion 100plus eine effizientere Verbrennung, insbesondere bei Hochleistungsmotoren.

OMV Maxx Motion Diesel weist eine sehr hohe Cetanzahl auf, die den Zündvorgang verbessert, beschleunigt und zu einem hervorragenden Verbrennungsprozess führt. Der Dieselmotor läuft ruhiger und vibriert weniger.

Weitere Informationen finden Sie bitte hier.

Wasserstoff gilt als einer der wichtigsten Energieträger für eine klimafreundlichere Zukunft. Wasserstoff kann man flüssig oder gasförmig lagern und transportieren - und seine Energie kontrolliert wieder freisetzen. Bei der Freisetzung entstehen keine Schadstoffe und keine klimaschädigenden Emissionen, sondern nur Wasserdampf. 2012 eröffnete die OMV die erste öffentliche Wasserstofftankstelle Österreichs. Das alternative Antriebskonzept ist seit Jahren ein Forschungsthema der OMV und bedeutet einen weiteren Schritt Richtung Nachhaltigkeit und schadstofffreier Mobilität.

Im Verkehrsbereich wird Wasserstoff zumeist in Verbindung mit Brennstoffzellenanwendungen eingesetzt. Brennstoffzellen sind hocheffiziente und saubere elektrochemische Energiewandler. Sie wandeln die chemische Energie des Wasserstoffs direkt in Strom um. Ihr Wirkungsgrad ist beispielsweise in Fahrzeugen doppelt so hoch wie der von Verbrennungsmotoren.

Brennstoffzellenfahrzeuge können in drei Minuten mit dem Gas vollgetankt werden und haben dann mehr als 500 Kilometer Reichweite. Damit sind sie genauso nutzbar wie die Konkurrenz mit Verbrennungsmotor. Zudem können Wasserstofftanksäulen einfach an vorhandenen Tankstellen dazugestellt werden. Allerdings sind sie aufgrund der hohen Investitions- und Betriebskosten (z.B. Kompression auf 800 bar) derzeit noch sehr teuer. Es werden aber, im Vergleich zu Stromladesäulen, weniger gebraucht.

Weitere Informationen finden Sie bitte hier.

Elektromobilität ist die Art der Fortbewegung mit Autos, die ihre Energie zur Gänze (Elektrofahrzeuge) oder teilweise (Plug-in) Hybrid-Fahrzeuge aus Strom beziehen.

Elektro- und Plug-in Hybridfahrzeuge führen zu einer deutlichen Verringerung der CO2-Emissionen und leisten so einen wertvollen und nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz. Des Weiteren verursacht Elektromobiliät weniger Feinstaub und Lärm und verbessert somit die Lebensqualität insbesondere in Städten. Elektromotoren punkten mit einem hohen Wirkungsgrad, da sie die elektrische Energie fast vollständig in Bewegungsenergie umsetzen und damit den Energieverbrauch deutlich senken.

Auch wenn fossile Treibstoffe weiterhin eine große Rolle spielen werden, wird Elektromobilität weiter an Bedeutung gewinnen. Deshalb unterstützt die OMV auch diese nachhaltigen Antriebsformen und hält 40% an SMATRICS.

SMATRICS ist der Komplettanbieter für Dienstleistungen rund um das Thema Elektromobilität und betreibt als erster Anbieter ein flächendeckendes Hochleistungs-Ladenetz in ganz Österreich mit Ladestationen im Umkreis von rund 60 Kilometern, die zu 100% aus Grünstrom von VERBUND gespeist werden. Inzwischen umfasst das SMATRICS Ladenetz rund 450 Ladepunkte in ganz Österreich. 55 davon befinden sich bereits jetzt an OMV Standorten in Österreich.

Weitere Informationen finden Sie bitte hier.