Kontakt
OMV Webseiten
en de
OMV Webseiten
OMV Webseiten
OMV Konzern www.omv.com Österreich www.omv.at Bulgarien www.omv.bg Deutschland www.omv.de Neuseeland www.omv.nz Norwegen www.omv.no Rumänien www.omv.ro Russland www.omv.ru Serbien www.omv.co.rs Slowakei www.omv.sk Slowenien www.omv.si Tschechien www.omv.cz Tunesien www.omv.tn Türkei www.omv.com.tr UAE www.omv.ae Ungarn www.omv.hu
OMV Gas Webseiten
OMV Gas www.omv-gas.com Österreich www.omv-gas.at Belgien www.omv-gas.be Deutschland www.omv-gas.de Ungarn www.omv-gas.hu Niederlande www.omv-gas.nl
OMV Petrom Webseiten
OMV Petrom www.omvpetrom.com Petrom Rumänien www.petrom.ro Petrom Moldawien www.petrom.md
Borealis Webseiten
Borealis Group www.borealisgroup.com
Schließen

Europas Energiezukunft aus Sicht von Gerhard Schröder: Go East

Woher kommt die Energie der Zukunft? Und wie werden wir in Zukunft an diese Energie kommen? Für Gerhard Schröder, den ehemaligen deutschen Bundeskanzler, gibt es auf diese Fragen nur eine Antwort: Russland. Und er hat dafür auch einen Ratschlag: Wir sollten damit anfangen, über die schrittweise Aufhebung der Sanktionen, die nach der Ukraine Krise seitens der EU verhängt wurden, zu sprechen.

Nordafrika und große Teile des Nahen Ostens sind instabil, die Rückkehr des Iran als Energielieferant braucht noch Zeit, deswegen ist sich Gerhard Schröder sicher:

Norwegen und Russland sind die sichersten Energiepartner Europas. So war es. Und so wird es auch bleiben.
Gerhard Schröder, ehemaligen deutschen Bundeskanzler

Das war so etwas wie der Kernsatz von Gerhard Schröders Grundsatzreferat beim OMV Energiegespräch, zu dem OMV Generaldirektor Rainer Seele am 9. November 2015 in der Wiener Hofburg geladen hat. Gemeinsam mit 350 Gästen wurde über die geopolitischen Herausforderungen und die Zukunft der europäischen Energiemärkte diskutiert.

Der ehemalige deutsche Bundeskanzler, der mit der sogenannten Agenda 2010 Deutschland vom „Kummerland der EU zum europäischen Wirtschaftsmotor“ (OMV Generaldirektor Rainer Seele) gemacht hat, glaubt aber, dass die EU das möglicherweise noch nicht in der ganzen Tragweite verinnerlicht hat. Er rät deswegen zu einer massiven Änderung der Russlandpolitik und er rät dabei vor allem dass EU Nettozahler wie Deutschland und Österreich ein größeres Selbstbewusstsein innerhalb der europäischen Gremien entwickeln sollten.

Was Rainer Seele und Gerhard Schröder über die Aufhebung der EU-Sanktionen gegen Russland, über die nicht immer nur rationalen Hintergründe Osteuropäischer Energiepolitik und das Projekt Nord Stream 2 sagen, sehen Sie in diesem Video:

Die Aufzeichnung der gesamten Veranstaltung steht Ihnen hier zur Verfügung:
Webcast OMV Energiegespräch

Über den Blog Verhaltensregeln Kontakt
Abonnieren